Auslandszahnersatz

Handelsware Zahnersatz

Nicht erst Tchibo brachte eine Medienwirksamkeit in das Thema „ Dritte aus Fernost „ selbst Krankenkassen hier im Land nehmen es zum  Anlass , auf Unternehmen hinzuweisen die Zahnersatz zu Dumpingpreisen anbieten. In den überwiegenden Fällen werden diese Zahnersatzwerkstücke  aber im Ausland hergestellt.

Bei ihren täglichen Einkäufen achten sie  auf begriffe wie Fair Trade Herkunftsland ,Kinderarbeit, Lohnausbeutung und auch auf die  Inhaltstoffe. Bei einem Zahnersatz der auf Dauer langfristig fest in ihrem Körper eingesetzt wird und ihnen nicht nur die Bedürfnisse der Nahrungsaufnahme erleichtern , sondern auch die Ästhetik berücksichtigen soll, finden oftmals aus finanziellen Gründen , keine Hinterfragungen mehr statt . Inhaltsstoffe ,  Art und Umfang der Individuell für Sie persönlich gestalteten Farben und Formen ihrer Zähne nehmen dann keinen breiten Raum in einer nur noch auf billig ausgerichteten Versorgung mehr ein.

Selbst bei genauer Betrachtung der Begriffe „Ausreichend ,Zweckmäßig und Wirtschaftlich „ liegen  die Grundleistungen der einheimischen Zahntechniker schon über den angeboten Zahnersatzwerkstücken aus Drittländern. Der Verlust von Service , Qualität und Verbrauchersicherheit werden  von den Krankenkassen  in Kauf genommen .

Fließbandarbeit kann bei einem so individuellen Produkt wie Zahnersatz nie zu den gewünschten Ergebnissen führen.

Ihre behandelnde Zahnärztin /Zahnarzt werden wissen das Zahnersatz nur dann zu den gewünschten Ergebnissen führen kann, wenn das Labor des Vertrauens mit dem die Zahnärzte langfristig zusammen  Arbeiten hier vor Ort erreichbar ist.

„ Zahnersatz Made in Germany“  in Verbindung mit dem Herstellernachweis der Zahntechnikerinnung Rheinland Pfalz garantieren  die vom Medizinprodukte Gesetz geforderten Kriterien . Qualität , Sicherheit und Überprüfbarkeit .“ Zahnersatz  aus dem „Deutschen Meisterlabor“  stehen für persönliche Beratung und schnelle Hilfe im Falle von Problemen oder Reparaturen“.